Pressemitteilung

Landsberger Wurstspezialitäten wird geschlossen

Start Presse Landsberger Wurstspezialitäten wird geschlossen

Landsberger Wurstspezialitäten
wird geschlossen

Landsberg, 14. Februar 2020 – Der Standort Landsberger Wurstspezialitäten der Lutz Gruppe wird geschlossen. Darüber hat die Geschäftsführung des Unternehmens am Freitag den Betriebsrat sowie die 77 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter informiert.

Die Geschäftsführung führt mit Arbeitnehmervertretern des Standortes seit mehreren Monaten Gespräche über die Zukunftsfähigkeit des Werkes. Nach einer intensiven Analyse des Standorts musste das Unternehmen feststellen, dass dem Standort die Perspektive fehlt.

„Wir hatten große Hoffnung die Regionalmarke Lechtaler auszubauen und mit den bayerischen Produktattributen deutschlandweit zu vermarkten“, sagt Geschäftsführer Axel Knau. „Leider mussten wir feststellen, dass die erheblichen Mehrkosten am Standort nicht durch den Regionalfaktor der Marke wettgemacht werden können.“ Standortkosten und fehlende Arbeitnehmerverfügbarkeit führen dazu, dass im Wettbewerbsvergleich die Produktionskosten in Landsberg deutlich höher sind.

„Wir bedauern diesen Schritt sehr, werden nun aber intensive Gespräche mit der Agentur für Arbeit beginnen. Wir sind zuversichtlich, dass die betriebsbedingten Kündigungen vom guten heimischen Arbeitsmarkt aufgefangen werden können“, sagt Personalleiter Martin Bocklage.

Am Standort Landsberg wurden in der Vergangenheit insbesondere bayerische Wurstspezialitäten für den SB-Bereich und Bedientheke hergestellt.