Pressemitteilung

Alle sechs kaufmännischen Azubis schaffen Abschluss - und bleiben bei Tönnies

Start Presse Alle sechs kaufmännischen Azubis bleiben bei Tönnies

Alle sechs kaufmännischen Azubis schaffen Abschluss – und bleiben bei Tönnies

Clemens und Margit Tönnies gratulieren den Absol-venten

Rheda-Wiedenbrück, 4. Februar 2020 – Die Unternehmensgruppe Tönnies in Rheda-Wiedenbrück hat in dieser Woche gleich sechs Auszubildenden zur bestandenen Prüfung gratuliert. Und das Besondere: Die fünf nun ausgebildeten Industriekaufleute und ein Mechatroniker bleiben dem Unternehmen in verschiedenen Positionen und Abteilungen erhalten. Darüber freuen sich nicht nur die Absolventen, sondern auch die Unternehmensführung.

„Ihr seid die Zukunft. Wir setzen auf Euch“, sagte Firmenchef Clemens Tönnies bei der Überreichung der Glückwünsche im Namen des Unternehmens. Er wünscht sich, dass alle im Haus ihren Weg gehen und Karriere machen. „Das ist nicht mein Unternehmen, sondern unser. Und Ihr seid ein Teil davon“, unterstrich Tönnies. Obwohl die fünf Kaufleute den selben Beruf erlernt haben, gehen sie nun im Unternehmen ihren Fähigkeiten entsprechend einen jeweils individuellen Weg. Tim Jemella wird künftig ein Duales Studium im Bereich Export absolvieren, Eva Cordfulland wird in der Personalverwaltung eingesetzt. Tom Sammrey freut sich auf seine Anstellung im Mahnwesen, Tim Ridke im Vertrieb bei Tillman’s und Thomas Szupica an der Pforte. Zudem wird Mechatronik-Azubi Paul Walter Hecker ab sofort in der Technik bei Tillman’s integriert. Er ist der erste ausgelernte Technik-Azubi bei Tillman’s.

„Der Weg ist für Euch nun offen. Wenn Ihr selbst auf das Gaspedal tretet, dann könnt Ihr Vollgas geben“, sagte Personalleiter Martin Bocklage. Die verschiedenen Schwerpunkte nach der Ausbildung zeige, dass für jeden etwas dabei sei im Unternehmen. „Ihr müsst Eure Chance jetzt ergreifen“, ergänzte er. Die sechs jungen Erwachsenen betonten ihrerseits die hervorragende Betreuung in der Ausbildung. Sie seien vom ersten Tag an gut aufgenommen und unterstützt worden.

Dieses Lob gab Margit Tönnies direkt an die Ausbilder weiter. „Wir können stolz sein, dass alle bestanden haben“, sagte sie. Durch die Übernahme soll der direkte Kontakt noch längst nicht abbrechen. „Wenn Ihr das Gefühl habt, dass man Euch nach der Ausbildung vergessen habt, dann meldet Euch. Unsere Türen stehen immer offen“, betonte Clemens Tönnies.